Dokumentation der Fahrleitungs-DLL Re 160

Aus ZusiWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hinweise zur Verwendung der Re160.dll aus https://github.com/ameschede/ZusiFahrleitungsDLL

Festpunkte in Quertragwerken

Endergebnis, mit eingeblendetem zusätzlichen Anker am Seitenhalter
Vorbereitung auf Einbau von Festpunkten: Isolatoren nach oben verschoben, Hängerseil entfernt

Für den Einbau eines Festpunkts im Quertragwerk muss der Seitenhalter einen zusätzlichen Ankerpunkt vom Typ "Stützrohrhänger" haben. Die von der Quertragwerk-DLL platzierten Isolatoren müssen von Hand so verschoben werden, dass ihr Tragseil-Ankerpunkt am oberen Richtseil des Quertragwerks liegt (siehe Bild links). Nach erfolgreichem Einbau des Festpunkts löscht man diese Isolatoren. Ebenso zu löschen sind die von der Quertragwerk-DLL erzeugten Dreiecke des Hängerseils am Stützpunkt.

Sonderfunktionen (über das Einstellungsmenü zugänglich)

Position der Isolatoren auf Festpunktseilen

Mit dem Schieberegler im Einstellungsmenü ist einstellbar, wo auf dem Festpunktseil der Isolator angebracht wird. Je nach Örtlichkeit und Fahrleitungsbaufirma kann dies nämlich variieren.

Einbau zusätzlicher Isolatoren

Für geerdete Ausleger (vor allem an Bahnsteigen) und Streckentrennungen kann die DLL zusätzliche Isolatoren ins Kettenwerk einbauen. Der Einfachheit halber werden diese Isolatoren dabei an beiden Enden des erzeugten Kettenwerks aufgefädelt, so dass ggfs. überzählige Isolatoren danach von Hand gelöscht werden müssen.

Übergang zu Kettenwerk alter DLL

Hierfür steht im Einstellungsmenü die Option "Y-Seil 12 m am Ausleger B kompatibel zu Fremd-DLLs" zur Verfügung. Damit wird jeweils am Anbaupunkt B ein Y-Seil erzeugt, dessen Maße kompatibel sind zur Re-160-DLL von Carsten Hölscher.