Abkürzungsverzeichnis Ebs- und Ezs-Regelbauarten

Aus ZusiWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Abkürzungen

Ezs: Elektrische Zugförderung Streckenausrüstung (bis 1970)
EzsN: Elektrische Zugförderung Streckenausrüstung Norm (bis 1970)
Ebs: Elektrische Bahnen Streckenausrüstung (ab 1970)

MVK: Mastvorderkante (Mastabstand)
ST: Stzpunkt
FP: Festpunkt

FD: Fahrdraht
FH: Fahrdrahthöhe
TS: Tragseil
TH: Tragseilhöhe

SH: Systemhöhe
BH: Bauhöhe
Sba: Ausleger-Befestigungsabstand

a: Längsspannweite
b: Seitenverschiebung (Fahrdraht-Seitenlage)
r: Kurvenradius (Bogenhalbmesser)

Begriffsbestimmungen

MVK entspricht dem Abstand zwischen Gleismitte und Mastvorderkante auf Höhe der Schienenoberkante
FH entspricht dem Abstand zwischen Fahrdraht und Schienenoberkante
TH entspricht dem Abstand zwischen Tragseil und Schienenoberkante

SH entspricht dem Abstand zwischen Tragseil und Fahrdraht
BH entspricht dem Abstand zwischen Tragseildrehklemme/Spitzenrohr/Spitzenseil und Fahrdraht
Sba entspricht dem Abstand zwischen oberem und unterem Befestigungsteil des Auslegers

b entspricht dem Abstand zwischen Gleismitte und Fahrdraht
a entspricht dem Abstand zwischen zwei Stützpunkten

Kettenwerk: Hochkette bestehend aus Fahrdraht, Tragseil und Hängern
Stützpunkt: Quertrageinrichtung des Kettenwerks

angelenkter Stützpunkt: Seitenhalter in mastzugewandte Richtung eingebaut (Stützpunkt K)
umgelenkter Stützpunkt: Seitenhalter in mastabgewandte Richtung eingebaut (Stützpunkt L)

Mathematische Beziehungen

FH = TH - SH
SH = TH - FH
TH = FH + SH