Programmseitige Vorrüstungen für zukünftige Features

Aus ZusiWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Für einige zukünftige Funktionalitäten sind bereits Vorrüstungen in den Programmen enthalten, die derzeit noch funktionslos sind:

Fahrzeugeditor

  • Häkchen "Hauptluftbehälterleitung vorhanden" wird derzeit noch nicht ausgewertet. "Nachspeisung direkt aus HBL" erst seit Simulator 3.1.1.1.
  • Bremsgewichte +H, +E, +E160, +Mg: Werden vom Simulator derzeit noch nicht angerechnet.
  • Dieselmechanischer Antrieb und Dieselelektrischer Drehstromantrieb: Derzeit nicht über das Menü des Fahrzeugeditors neu einrichtbar. Es existieren aber bereits (noch unvollständige) Definitionen hierfür im Datenformat der fzg-Dateien. Der Simulator entwickelt noch keine Zugkraft mit diesen Antriebsmodellen.
  • Lüftersound im elektrischen Drehstromantrieb und Reihenschlussantrieb: Wird noch nicht abgespielt. Lüftersounds müssen bis auf weiteres als normale Fahrzeugsounds konfiguriert werden.
  • Andere Stromsysteme als 15 kV / 16,7 Hz sind derzeit entweder völlig ohne Funktion oder führen zu falschen Führerstandsanzeigen.
  • Die physikalischen Größen "Steinbrücke" und "Stahlbrücke" werden vom Simulator erst seit Version 3.1.1.5 angesteuert.

Führerstandeditor

  • Schalter "Lokbremse entlüften", Schalter "Lüfter": Noch nicht über das Menü des Führerstandeditors zugänglich. Es existieren aber bereits Definitionen hierfür im Datenformat der ftd-Dateien. Die Systeme sind noch nicht im Simulator implementiert. Sifa 66 und Sifa 86 sind implementiert ab Version 3.1.2.0, Zugbeeinflussung PZ 80 ab Version 3.1.3.0.
  • Physikalische Größe "LM Drehzahlverstellung": Wird vom Simulator noch nicht angesteuert.
  • NBÜ-Baugruppen können zwar konfiguriert werden, der Simulator löst im Fahrbetrieb aber keine Notbremsungen aus. Man kann allerdings bereits eine "Prüfung der NBÜ im Rahmen des bremstechnischen Vorbereitungsdienstes" durchführen.
  • Alphablending (= Halbtransparenz) in Führerständen: Wird noch nicht unterstützt. Es existieren zwar Einstellmöglichkeiten hierfür im Eigenschaftsmenü für Führerstandstexturen. Diese sind allerdings noch funktionslos.
  • Schleuderschutzbremse: Ist im Simulator noch nicht implementiert.

3D-Editor

  • Rangierfahrt-Fahrstraßen: Können zwar bereits erzeugt werden, werden aber vom Simulator derzeit nicht angesteuert.
  • "Hintergrund-Datei" im Menü "Streckeneigenschaften": Noch ohne Funktion.
  • Signalhaltfall-Ereignis: Der Haltfall erfolgt derzeit noch ausschließlich dann, wenn der Zugschluss das Ereignis passiert hat. Es kann aber in der Strecke bereits jetzt eine Vorrüstung für einen zukünftigen Haltfall beim Befahren mit der Zugspitze installiert werden, indem in der ersten Spalte des Ereignisses (derzeit noch als "ohne Funktion" bezeichnet) eine 1 eingetragen wird. Der Haltfall mit der Zugspitze wird dann funktionsfähig werden, sobald der Simulator es unterstützt.
  • Die Einstellung "Beleuchtungstyp" (Schattenwurf/Schattenempfang/Lichtempfang) im Mesheditor ist derzeit ohne Funktion.
  • Einstellmöglichkeiten für Handweichenbauart und Handweichengrundstellung im Fenster "Signaleigenschaften" (ab 3D-Editor-Version 3.1.2.0): Bei diesen Bedienelementen handelt es sich um Vorrüstungen für zukünftige Rangierfunktionalität, die derzeit noch ohne Funktion sind.

Simulator

  • Für die Funktionalitäten "Licht" und "Lüfter" können Tastenzuordnungen vergeben werden, sie sind aber bislang ohne Funktion.

Fahrplaneditor

  • Bedarfshalt: Kann zwar bereits konfiguriert werden, verhält sich im Moment allerdings noch wie ein Standard-Halt (Auslassen eines Bedarfshalts führt deshalb noch zu Punktabzug in der Fahrtbewertung).
  • Mindestbremshundertstel: Es hat derzeit keine Auswirkungen auf den Fahrbetrieb, wenn der Zug diese unterschreitet.